Hauptinhalt

Wohnen beim Wein
Herrlicher Ausblick vom Pool der Winzarei Tement
© Winzarei Tement/bLENDpunkt

Essen

Wohnen beim Wein

Inmitten von Weinbergen, wo einst Winzer lebten, wird heute Urlaub gemacht, besonders im Herbst.

Von Gabriel Gantenbein

30.08.2022
Exklusiv für GEWINN-Abonnenten

Nein, gekleckert wurde hier nicht. Die Dimensionen des brandneuen Wein-Hide-aways The Resort in Andau im Burgenland sind beeindruckend. 118 Zimmer, ein 4.000 Quadratmeter großer Spabereich mit Saunawelt, Indoor- und Outdoorpool, eine Youngstar Waterworld für Kinder und ein Restaurant namens The Infinity mit begehbarer Erlebnis-Vinothek. Der neue Prachtbau des burgenländischen Winzers Erich Scheiblhofer befindet sich in unmittelbarer Nähe zu seinen Weingärten. Und auch die sind mit rund 100 Hektar Eigenfläche nicht gerade knapp dimensioniert. Pro Jahr werden immerhin rund 1,5 Millionen Flaschen abgefüllt.

Im hoteleigenen Res­taurant erwarten einen Vorspeisen wie „Tatar vom Andauer Bio Black Angus Filet“, Burrata und Paradeiserraritäten, gebeizter Seesaibling und Asiatische Ramen-Bowl. Als Hauptspeisen werden Rib-Eye-Steak, Doradenfilet und Oktopus sowie ein üppiger Resort-Burger serviert. Dazu Topweine aus vielen Anbaugebieten der Welt inklusive der eigenen wie etwa Batonnage, Peak of Glory oder Big John.

Liebhaber feudaler Gastlichkeit kommen im Hotel Schloss Kapfenstein im Südosten der Steiermark auf ihre Kosten. Dort besitzt die Familie Winkler-Hermaden neben dem Schloss ein bekanntes Weingut. Im Schloss kann man auch wohnen. Die Zimmer in den historischen Gemäuern sind individuell gestaltet und mit antiken Möbeln ­eingerichtet. Die südoststeirische Wehrburg aus dem elften Jahrhundert beherbergt auch ein eigenes Gourmetrestaurant. Herrlicher Weitblick über die pittoreske Landschaft ist garantiert.

Das trifft auch auf die Unterkünfte der Winzer­familie Tement in der Südsteiermark zu. Die Tements, bekannt für allerfeinste ­Sauvignons und Burgunder, haben an verschiedenen Standorten im slowenisch-österreichischen Grenzgebiet Winzer- und Presshäuser revitalisiert. Begonnen haben sie mit zwei Häusern, mittlerweile sind es 25 Chalets. Mal dominiert unbearbeiteter Stein, mal Holz oder Glas, insgesamt ein Mix aus gediegenem Landhausstil, altem bäuerlichen Interieur und ultramodernem Design – kreativ, lässig und ziemlich geschmackssicher. Die verschiedenen Standorte (alle mit Garten und atemberaubendem Blick über die Weinberge) haben unterschiedliche Settings, mal mit Infinity-Pool, mal mit einem kleinen Spa und hübschem Außenpool. Zu dem kleinen Hotelimperium der Tements gehört zudem das ganz hervorragende Wirtshaus Magnothek mit eher bodenständiger Küche und das hauseigene Restaurant Weinbank im nahe gelegenen Ehrenhausen.
Überdies veranstaltet Familie Tement bis Oktober ganz in der Nähe des Weingutes ein Pop-up-Garten­bistro unter dem Titel „Tafelfreundschaft“ – zusammen mit den Geschwistern Rauch, die eines der besten Restaurants der Steiermark (Steira Wirt, geschwister-rauch.at) betreiben.

Ebenfalls in der Südsteiermark: der Winzerhof der Familie Sattler mit Restaurant, Wirtshaus und Hotel. Willi Sattler produziert top Weißweine, sein Bruder Hannes gilt als hervorragender Koch, der gemeinsam mit seiner Familie den idyllisch gelegenen Sattlerhof in Gamlitz führt.
Die Zimmer im gediegenen Landhausstil bieten einen atemberaubenden Blick über die Weinberge der Südsteiermark, ebenso die großzügige Panoramasuite mit breiter Glasfront. Über ein paar Stufen geht es durch den wildromantischen Garten hinab zu den Weingärten mit Outdoorpool. Insgesamt ein Kleinod.

Im gar nicht so weit entfernten Leutschach lässt es sich ebenfalls inmitten von Weinbergen wohnen. Hoch oben am Schlossberg liegt das Weingut Tauss. Roland Tauss ist Mitglied einer steirischen Winzergruppe, die Bio- und Naturweine erzeugt.
Hier ticken die Uhren etwas anders, jedenfalls langsamer. Zehn Winzerzimmer und -apartments wurden liebevoll und mit Geschmack eingerichtet – mit viel Holz von den Böden bis zur Deckentram.
Wer an einem Yoga-Seminar teilnimmt, wird auch im Haus verköstigt. Zum Frühstück gibt es hausgemachtes Bio-Frühstück. ­Alles tiefenentspannt.

Weitere Artikel

GEWINN Februar 2023

Pulkautaler Fixstern Julius Klein

Wenn Starautor Alfred Komarek seinen Inspektor Simon Polt in den Winzerdörfern mit ihren...

Weiterlesen: Pulkautaler Fixstern Julius Klein
GEWINN Februar 2023Exklusiv für GEWINN-Abonnenten

Endlich wieder Zinsen!

Sparzinsen: Schon bis zu drei Prozent p. a. Welche Fonds jetzt durchstarten Zertifikate:...

Weiterlesen: Endlich wieder Zinsen!
GEWINN Februar 2023Exklusiv für GEWINN-Abonnenten

Deglobalisierung – ein Mythos?

Derzeit mehren sich die Stimmen, die je nach Weltanschauung vor „Deglobalisierung“ warnen bzw. das...

Weiterlesen: Deglobalisierung – ein Mythos?