Hauptinhalt

Mateschitz vergrößert Hotelimperium
Bisher hatte Dietrich ­Mateschitz eine Vorliebe für Schloss- und Seehotels. Mit dem Grand-Prix-Hotel gehört ihm nun auch ein günstigeres Hotel
© Christian Jungwirth

Neues aus dem Grundbuch

Mateschitz vergrößert Hotelimperium

Der reichste Österreicher sammelt Hotels um den steirischen Red Bull Ring. Nun hat er passenderweise das Grand-Prix-Hotel in Spielberg erworben.

Von Robert Wiedersich

26.04.2022
Exklusiv für GEWINN-Abonnenten

Das Schlosshotel Gabelhofen, das Steirerschlössl in Zeltweg, das G’Schlössl Murtal, der Hofwirt in Seckau, das Seehotel am Grundlsee oder das Landhaus Appesbach am Wolfgangsee – Dietrich Mateschitz hat in den letzten Jahren ein kleines Hotelimperium rund um die hauseigene Formel-1-Rennstrecke und im Salzkammergut aufgebaut. Die oft historischen Gebäude wurden oder werden aufwendig renoviert und zählen alle zur gehobenen Hotellerie. Mit dem Grand-Prix-Hotel hat die Dietrich Mateschitz Liegenschaften GmbH nun ganz untypisch ein günstiges Budgethotel mit 24-Stunden-Self-Check-in erworben.

Die Lage passt allerdings bestens in Mateschitz’ Ankaufsprofil. Bis zum Red Bull Ring sind es mit dem Auto nur fünf Minuten. Und auch beim Kaufpreis von 1,6 Millionen Euro musste Mateschitz wohl nicht lange überlegen. Sein Vermögen wurde jüngst vom Magazin Forbes auf über 25 Milliarden Euro geschätzt.

Weitere Artikel

GEWINN April 2022 Exklusiv für GEWINN-Abonnenten

Haribo-Stiftung geht in Linz einkaufen

Die wohltätige Stiftung des verstorbenen Süßwarenmilliardärs Hans Riegel legt ihr Geld in der Linzer...

Weiterlesen: Haribo-Stiftung geht in Linz einkaufen
GEWINN extra 2022

In Kreisläufen denken

Das Prinzip hinter Cradle to Cradle ist das Denken in Kreisläufen. Wiederverwerten statt wegwerfen,...

Weiterlesen: In Kreisläufen denken
GEWINN extra 2022

Fleisch von der Pflanze

Der vegane Markt bietet pflanzliche Alternativen zu Hendl, Lachs und Co. Wie viel Co2 sich damit...

Weiterlesen: Fleisch von der Pflanze