Hauptinhalt

Geld-Tipps

Kurzfristig die Reise versichern

Wer nach längerer Zeit wieder mal einen größeren Urlaub bucht, sollte sich auch gut gegen Storno, Krankheit, Unfall, abhanden gekommenes Gepäck und andere Eventualitäten absichern. Immer mehr Versicherer ermöglichen einen raschen Online-Abschluss. Wo sind die Unterschiede?

Von Susanne Kowatsch

29.06.2022
Menschenmenge
Es wird immer kurzfristiger verreist – so sollten auch Versicherungen rasch zu haben sein.© Oleg Elkov – GettyImages.com

Testweise abgefragt wurde jeweils eine vierköpfige Familie für einen dreiwöchigen Urlaub innerhalb Europas. Schon bei der Abfrage gibt’s Unterschiede. Meist werden Familienmitglieder, Reisepreishöhe und das Ziel der Reise abgefragt (weltweit ist üblicherweise teurer als innerhalb Europas), teils auch die gewählten Verkehrsmittel.

Die Hanse Merkur etwa kommt für Storno, Haftpflicht, Krankheit, Unfall, diverse Notfälle, Reisegepäck sowie eine Kfz-Assistenz auf eine Prämiensumme von 245 Euro; extra dazu gebucht kann noch ein Corona-Schutz für 89 Euro werden, der sogar für zusätzliche Kosten aufkommt, die aufgrund einer angeordneten Quarantäne entstehen (Sowohl im Stornofall als auch vor Ort).

Bei der Europäische Reiseversicherung kommt das Verkehrsmittel Flug/Schiff eine Spur teurer als Bus/Bahn/Auto – für die vierköpfige Familie sind es 325 bzw. 310 Euro, mit einem ähnlich umfassenden Schutzangebot (Storno-Schutz auch bei Coronainfektion des Reisenden oder naher Angehöriger ist automatisch inkludiert).

Bequem wenig Unterscheidungen macht dagegen der Tarif Travel Star der Grazer Wechselseitigen, es gibt neben dem Single- lediglich einen Familientarif. Für ebenfalls umfassende Leistungen (z. B. medizinische Behandlung, Unfallversicherung bis 500.000 Euro, 100% stationäre Behandlungskosten, Nottransporte, Such- und Bergungskosten, Reisehaftpflicht, Dolmetsch- und Rechtsbeistand, Gepäckversicherung und ein Stornoschutz bis zu 10.000 Euro Reisewert) wird eine Prämie von 250 Euro verlangt.

Ähnlich die Wiener Städtische mit ihrem online abschließbaren Familien-Reiseschutz inklusive Stornodeckung, hier kommt man auf eine Prämie von 235 Euro (als Verkehrsmittel wurden Flugzeug sowie Pkw angegeben).

Teils etwas niedrigere Höchstleistungen und ohne Reisehaftpflicht, aber insgesamt mit einem doch recht guten Angebotsspektrum ist die ebenfalls online abschließbare Uniqa Reiseversicherung Rundumschutz mit Storno die hier günstigste, sie kommt auf 129,87 Euro Prämie.

Noch ein Hinweis: Schließt man die Stornoversicherung nicht am gleichen Tag wie die Reisebuchung ab sondern erst später, gilt üblicherweise eine zehntägige Wartefrist, erst danach beginnt der Versicherungsschutz für etwaige Stornokosten!

Weitere Artikel

GEWINN November 2022

Solarpaneel & Co. gut absichern

Immer mehr Österreicher rüsten um. Aber Photovoltaikanlagen und Erdwärmekollektoren kosten viel...

Weiterlesen: Solarpaneel & Co. gut absichern
GEWINN Dezember 2022 Exklusiv für GEWINN-Abonnenten

Investieren wie ein Weltmeister

Die beste Aufstellung für Ihr Portfolio von defensiv bis offensiv. Wie Sie mit Aktien, Fonds, ETFs...

Weiterlesen: Investieren wie ein Weltmeister
GEWINN Dezember 2022

Europaweit digital signieren

Das Salzburger Start-up Sproof, das im Frühjahr 2020 als Uni-Spin-off der FH Salzburg von Clemens...

Weiterlesen: Europaweit digital signieren