Hauptinhalt

Immoaktienfonds und -ETFs: Global in Immoaktien investieren
In großen Städten wie in New York (Foto) oder London stehen viele Büroimmobilien leer, weil zahlreiche Mitarbeiter nach der Covid-Pandemie im Homeoffice geblieben sind.
© felix mizioznikove - GettyImages.com

Immobilienmarkt

Immoaktienfonds und -ETFs: Global in Immoaktien investieren

Mit Immoaktienfonds und -ETFs kann man die Chancen an den globalen Immobilienmärkten einfach nützen und auch indirekt in lukrative REITs investieren.

Von Martin Maier

26.03.2024
Exklusiv für GEWINN-Abonnenten

Viele Anleger erkennen die Chancen bei Immobilienaktien, haben aber nicht die Zeit oder die Mittel, um selbst ein diversifiziertes Portfolio aufzubauen. Doch es gibt inzwischen eine Vielzahl an entsprechenden Aktienfonds und -ETFs, die sich nur auf diese Branche konzentrieren – und es gibt viele Gründe, das gerade jetzt ins Auge zu fassen.

Geeigneter Zeitpunkt für Einstieg 

Aber warum sollte man sich als Anleger, der bereits breit gestreut in Aktien investiert, überhaupt gesondert mit Immobilienaktien beschäftigen? Jana Rietow, Spezialistin für Liquid Real Assets beim Fondsanbieter DWS, nennt einen Grund: „Die Überschneidung des FTSE EPRA ­Nareit Developed Index, eines der wichtigsten Indizes für Immobilienaktien in Industrieländern, mit dem marktbreiten MSCI-World-Aktien­index ist marginal und liegt bei unter fünf Prozent. Somit kann man ein traditionelles Aktiendepot mit Immobilienaktien noch deutlich besser diversifizieren.“

Weitere Artikel

Online Mai 2024

„Es werden noch weitere Inflationswellen folgen!“

Frédéric Leroux, Leiter des Cross-Asset-Teams beim Fondsanbieter Carmignac, geht entgegen den...

Weiterlesen: „Es werden noch weitere Inflationswellen folgen!“
Online Mai 2024

Bundesschatz neu – und jetzt auch grün

Der Bundesschatz ist wieder zu haben: voll digitalisiert, mit attraktiven Zinssätzen und erstmals...

Weiterlesen: Bundesschatz neu – und jetzt auch grün
Online Mai 2024Exklusiv für GEWINN-Abonnenten

Warum sich der Goldpreis bis 2030 verdoppeln könnte

Die Edelmetallexperten von Incrementum sind der Überzeugung, dass Gold wieder an Stellenwert gewinnt...

Weiterlesen: Warum sich der Goldpreis bis 2030 verdoppeln könnte