Hauptinhalt

Flexibel fahren: Carsharing als Alternative
Carsharing-Anbieter „Tim“ ist in Graz und in Linz aktiv, allein in Graz gibt es 13 Standorte, drei davon für E-Autos.
© Lex Karelly

Mobilitätsdienstleister

Flexibel fahren: Carsharing als Alternative

Auf einen neuen Pkw wartet man derzeit lange, Gebrauchtwagen sind teurer denn je. Leihautos für Stunden oder Tage mit flexiblen Tarifen sind ein Ausweg. GEWINN zeigt aktuelle Highlights.

Von Michael Kordovsky

31.08.2022
Exklusiv für GEWINN-Abonnenten

Die langen Lieferzeiten für Neuwagen lassen auch die Gebrauchtwagenpreise laufend in die Höhe steigen. Laut Gebrauchtwagen-Preisindex von AutoScout24 stieg der durchschnittliche Gebrauchtwagenpreis von Mai 2021 bis Mai 2022 in Österreich um 17,5 Prozent auf aktuell 25.965 Euro.

Diese Rahmenbedingungen sind Wasser auf die Mühlen des Carsharings, zumal genügend Österreicher kein Auto haben: Laut Verkehrsclub Österreich (VCÖ) gab es im Jahr 2020 in Österreich bereits 918.000 autofreie Haushalte, das sind 23 Prozent aller Haushalte, wobei Wien mit 47 Prozent Spitzenreiter ist. Tirol ist mit 21 Prozent die Nummer zwei, gefolgt von Vorarlberg und der Steiermark mit jeweils 19 Prozent. Genau in diesen Märkten hat sich auch Carsharing bisher am besten etabliert.

Weitere Artikel

GEWINN Oktober 2022

Wie spart man am besten Strom?

„Mit Deckel auf dem Topf kochen“, „auf den Wäschetrockner verzichten“. Das sind die üblichen ...

Weiterlesen: Wie spart man am besten Strom?
GEWINN Oktober 2022 Exklusiv für GEWINN-Abonnenten

Es gibt sie noch, die Gratiskonten

Der aktuelle Überblick zeigt: Wer ein Gratiskonto möchte, wird fündig – solange er keine Dienste am...

Weiterlesen: Es gibt sie noch, die Gratiskonten
GEWINN Oktober 2022

Umstieg auf die Viertagewoche – das sollten Sie beachten

Die Viertagewoche ist in aller Munde. Immer mehr Unternehmen vom Kleinbetrieb bis zum Großkonzern...

Weiterlesen: Umstieg auf die Viertagewoche – das sollten Sie beachten