Hauptinhalt

E-Alleskönner für die Feuerwehr© Ernst Kainerstorfer

Rosenbauer-CEO Dieter Siegel

E-Alleskönner für die Feuerwehr

Der Familienbetrieb aus Oberösterreich in sechster (!) Generation ist der weltweit führende Anbieter von Feuerwehrautos und erzielt knapp eine Milliarde Euro Umsatz. Jetzt hat man sogar die Elektrifizierung von Einsatzfahrzeugen geschafft, denen die Flammen nichts anhaben können. Am Steuer agiert mit Dieter Siegel „einer aus der Familie“.

Von Georg Wailand

12.01.2022

Flughafen im heißen Dubai, einem Knotenpunkt der internationalen Luftfahrt: Die dort beheimateten „Emirates“-Maschinen werden von modernsten Rosenbauer-Feuerwehrautos beschützt, hoch innovative Modelle sind das und sie haben mit rund einer Million Euro auch ihren Preis. Stolz erklären die regionalen Manager die speziellen Vorzüge: Als erstem Anbieter ist es Rosenbauer gelungen, Feuerwehreinsatzautos so zu fertigen, dass diese als Elektroautos moderns­ten Ansprüchen gerecht werden. In Madrid, Warschau oder auch in Griechenland und sonst wo auf der Welt: Wenn es um das Thema Feuerwehrautos geht, dann ist Rosenbauer weltweit die Nummer eins.

So stolz wir Österreicher auf so einen erfolgreichen Nischenplayer auch sind: Einfach war diese Position nicht zu erreichen  – und es bleibt spannend. Dieter Siegel, der CEO des börsennotierten Unternehmens, im Interview mit GEWINN-Herausgeber Georg Wailand: „Die Elektrifizierung unserer Modelle war das Gebot der Stunde.“ Das hat einen Innovationsvorsprung gebracht, der aus Wettbewerbsgründen auch immer wieder notwendig ist. Dieter Siegel redet nicht um den heißen Brei herum: „95 Prozent unserer Umsätze kommen von öffentlichen Auftraggebern.“ Soll heißen: Da muss man höchste Qualität und modernste Standards bieten. Anders wären die Auftragsvergaben nicht zu rechtfertigen.

Als „weltgrößter Hersteller von Feuerwehrfahrzeugen“ kommt Rosenbauer auf knapp eine Milliarde Euro Jahresumsatz, 4.000 Mitarbeiter zählt der traditionsreiche Familienbetrieb, davon sind allein 1.800 in Österreich (zwei Werke) beschäftigt, weitere 900 in den USA (vier Werke), 800 in Deutschland (zwei Werke), die anderen verteilen sich auf die Standorte in Spanien, auf das Jointventure in Moskau, auf Singapur und zehn weitere Service- und Vertriebsstandorte.

Feuerwehrauto
Neues Löschfahrzeug der Superklasse: Mit Elektroantrieb und zahlreichen technischen Finessen, die das Löschen erleichtern. ­Kostenpunkt: eine Million Euro.© Rosenbauer International

Weitere Artikel

Online April 2024

„Die Sucht, Arbeit mit Gewinn zu kombinieren“

1959 als Autohaus gegründet macht die Rainer-Gruppe heute auch mit Immobilien, Hotels und Filmen...

Weiterlesen: „Die Sucht, Arbeit mit Gewinn zu kombinieren“
Online April 2024Exklusiv für GEWINN-Abonnenten

Starkes Comeback der traditionellen Aktien: Gold, Öl, Rüstung und Banken

Es wird immer spannender an den Börsen: Nach dem unglaublichen Hype der KI-Aktien mit Nvidia und Co....

Weiterlesen: Starkes Comeback der traditionellen Aktien: Gold, Öl, Rüstung und Banken
Online April 2024

Diese sechs Charts müssen Sie gesehen haben!

An den Finanzmärkten geht es rund, zahlreiche Einzelwerte haben sich spektakulär entwickelt, und...

Weiterlesen: Diese sechs Charts müssen Sie gesehen haben!