Hauptinhalt

Autonomes Fahren
VW Golf 8
© Volkswagen AG

Auto

Autonomes Fahren

Level 5 bedeutet, das Auto chauffiert die Besatzung gänzlich selbst. Wir stehen derzeit an der Schwelle zu Level 3.

Von Stefan Pabeschitz

28.11.2022

Autonomes Fahren ist eines der Hauptprojekte der Fahrzeugindustrie. Von den fünf Levels, auf die man sich international für die Einführung geeinigt hat, sind die ers­ten beiden bereits Realität: Die partielle Hilfestellung von Assistenzsys­temen – darauf ausgerichtet, bestenfalls unterstützend einzugreifen, nicht aber die Kontrolle über das Fahrzeug zu übernehmen.

VW Golf 8

Der Daten-Sammler

Technik: Zwei-Liter-Reihenvier­zylinder, Dieselmotor mit 115, 150, 200 PS; Ein-Liter-Reihendreizylinder, Benzinmotor mit 110 PS; 1,5- und Zwei-Liter-Reihenvier­zylinder, Benzinmotor mit 130, 150, 245, 300 und 333 PS; 1,4-Liter-Reihenvierzylinder, Plug-in-­Hybrid mit 204 und 245 PS; 1,5-Liter-Reihenvierzylinder, Erdgas-(CNG-)Motor mit 130 PS; Sechsgangschaltgetriebe und Siebengangautomatik; Vorderrad- und Allradradantrieb
Abmessungen: L/B/H 4.284–4.295/1.789/1.475–1.491 mm, Radstand 2.619–2.630 mm, Gewicht ab 1.770 kg
Fahrleistungen: Spitze 202–270 km/h, Beschleunigung 0–100 km/h in 4,7–10,4 Sekunden, Durchschnittsverbrauch nach WLTP 4,2–5,9 Liter Diesel, 5,2–8,4 Liter Super, Plug-in-Hybrid 0,9–1,5 Liter Super, CNG 5,8 dm3 auf 100 km; CO2-Emissionen Diesel 110–155 g, Benzin 118–191 g, Plug-in-Hybrid 21–34 g, CNG 104–119 g je km
Design: der gemeinsamste Nenner, um als jedermanns Liebling durchzugehen
Praxis: einsteigen, losfahren, Bedienungsanleitung lesen nicht notwendig
Autonomie: Level 2 (ausstattungsabhängig), erweitert um Over-the-Air-Dateneinspielung aus car2x-Cloud und wo Infrastruktur ­vorhanden
Preis: ab 26.160 Euro

Wir stehen an der Schwelle zu Level 3 – nach Startproblemen und mit einigen Einschränkungen (siehe Käs­ten) heuer erstmals in der S-Klasse von Mercedes verfügbar und im kommenden Jahr von Kia im EV9 angekündigt. Nach derzeitiger Rechtslage aber nicht in Österreich – der Gesetzgeber untersagt den Einsatz, wogegen er in Deutschland gestattet ist. Diese teilautonomen Systeme erlauben auch die Ausübung fahrfremder Tätigkeiten im Fahrzeug. Trotzdem muss der Fahrer auf Aufforderung jederzeit ­wieder die Kontrolle übernehmen.

Kia EV9
Kia EV9© Kia

Für die weitere Entwicklung sucht die Industrie in Europa eine sogenannte evolutionäre Lösung und setzt dazu auf die Vernetzung von Fahrzeugen untereinander sowie mit entsprechender Infrastruktur. Letzteres Wort wird in den USA nicht gern gehört, es impliziert öffentliche Verantwortung, somit Aufwand und Kosten für den Staat. Der dortige Ansatz ist daher eher revolutionär – es geht in die Richtung, dass sich alle dafür notwendigen Prozesse im Fahrzeug selbst abspielen und es unabhängig von seiner Umgebung au­tark agiert. Der damit verbundene Risikofaktor ist hoch – Unfallvideos von Teslas mit illegal in Betrieb genommener Autonomie-Software landen regelmäßig im Youtube-Topranking.

Kia EV9

Der selbstfahrende Heraus­forderer

Technik: 2 Permanent-Synchron-E-Motoren, Akku >77,4 kWh, ab 325 PS, Allradantrieb
Abmessungen: L/B/H 4.695/2.055/1.790 mm, Radstand 3.100 mm, Gewicht k. A.
Fahrleistungen*: Spitze ~185 km/h, Beschleunigung 0–100 km/h in ~6,5 Sekunden, Durchschnitts­verbrauch* ~18,5 kWh auf 100 km, Reichweite ~480 km
Design: Koreas neue Liebe zum Kubismus
Praxis: Im Frühjahr wissen wir mehr Autononomie: Level 3, derzeit ohne Angaben über Einschränkungen
Preis*:  >70.000 Euro
* Geschätzt aufgrund technischer Basisinformationen

In der Vernetzungsvariante werden hingegen Situationen schon ans Auto rapportiert und dem Fahrer an­gekündigt, lange bevor auch die hochwertigste Sensorik aus Kameras, ­Radar, Laser und Ultraschall sie wahrnehmen kann. Dennoch wird Level 3 noch größtenteils eine Stand-alone-Lösung sein, erst darüber hinaus ­kommen vernetzte Systeme zum ­Einsatz.

Mercedes S-Klasse
Mercedes S-Klasse© Daimler AG

An den Standards zur Vereinheitlichung arbeiten die Hersteller derzeit in Abstimmung mit Straßenbetreibern in ganz Europa. Der seit 2019 angebotene Golf 8 beherrschte als einer der ersten Pkw die Übernahme von cloudbasierten Schwarmdaten, also Informationen aus anderen Fahrzeugen sowie stationären Quellen – und macht sie, etwa als Warnungen vor einem Unfall auf der Strecke, für den Fahrer sichtbar. Mittlerweile sind weitere VW-Modelle in den digitalen Schwarm eingebunden, BMW, Ford und Volvo haben ebenfalls Datennetzwerke am Laufen.

Mercedes S-Klasse

Der Autonomie-Vorreiter

Technik: Drei-Liter-Reihensechszylinder, Dieselmotor mit 286 und 330 PS; Drei-Liter-Reihensechszylinder, Benzinmotor mit 389 und 457 PS; Vier-Liter-V-Achtzylinder, Benzinmotor mit 523 PS; Drei-Liter-Reihensechszylinder, Plug-in-Hybrid mit 408 und 510 PS; Neungangautomatik; Hinter- und Allrad
Abmessungen: L/B/H 5.179/1.921/1.503 mm, Radstand 3.106 mm, Gewicht ab 1.995 kg
Fahrleistungen: Spitze 250 km/h, Beschleunigung 0–100 km/h in 4,4–6,4 Sekunden, Durchschnittsverbrauch nach WLTP 6,2-6,9 Liter Diesel, 7,8–10,9 Liter Super, Plug-in-Hybrid 0,6-1,0 Liter Super auf 100 km, CO2-Emissionen Diesel 163-183 g, Benzin 178–248 g, Plug-in-Hybrid 14–23 g je km
Design: diskret und betont unprotzig für die Fünf-Meter-plus-Liga
Praxis: Mehr Auto geht kaum, und hier ist nicht die Größe gemeint
Autonomie: Level 3, eingeschränkt auf Autobahnen bei Tageslicht, nicht in Tunnels und Baustellen, über +3 Grad, keine automatischen Spurwechsel, ­Einsatz in Österreich nicht gestattet
Preis: ab 127.988 Euro

Weitere Artikel

GEWINN Februar 2023Exklusiv für GEWINN-Abonnenten

Die neue Auto-Macht

Was vor Kurzem noch unmöglich schien, ist nun Realität: Chinesische Automobilhersteller drängen auf...

Weiterlesen: Die neue Auto-Macht
GEWINN Februar 2023Exklusiv für GEWINN-Abonnenten

Endlich wieder Zinsen!

Sparzinsen: Schon bis zu drei Prozent p. a. Welche Fonds jetzt durchstarten Zertifikate:...

Weiterlesen: Endlich wieder Zinsen!
GEWINN Februar 2023Exklusiv für GEWINN-Abonnenten

Deglobalisierung – ein Mythos?

Derzeit mehren sich die Stimmen, die je nach Weltanschauung vor „Deglobalisierung“ warnen bzw. das...

Weiterlesen: Deglobalisierung – ein Mythos?