Hauptinhalt

Wie prüft die Finanz?© WIRUL KENGTHANKAN - GettyImages.com

Betriebsprüfung

Wie prüft die Finanz?

Wenn die Finanzprüfer ins Unternehmen kommen, ist ihr Prüfungsgegenstand meist schon drei bis vier Jahre alt. Wie kann man sich im Voraus absichern? Und was könnte KI in der Betriebsprüfung verändern?

Von Susanne Kowatsch

27.02.2024
Exklusiv für GEWINN-Abonnenten

Eigentlich sollte ja alles ganz einfach sein: Man beachtet in der Buchhaltung, der Lohnverrechnung sowie im Zuge der Bilanzlegung ­alle Regeln, und so wird auch eine Steuerprüfung keine Zitterpartie.

Doch die Realität sieht leider anders aus: „Es kann immer zu bösen Überraschungen kommen, weil unser Steuerrecht so kompliziert ist“, schildert Robert Rzeszut, Partner in der Steuerberatung bei Deloitte Österreich. „Nirgendwo ist im Detail alles derart genau geregelt wie in unseren Steuergesetzen. Es gibt alleine vier Bände von Steuererlässen mit je über 1.000 Seiten, die vorschreiben, wie Steuergesetze ausgelegt werden sollen.“ Es sei eine Illusion, zu glauben, dass man dadurch Sicherheit schafft. „Es gibt ein Optimum zwischen Detailreichtum und Anwenderfreundlichkeit – doch dieses Optimum haben wir schon lange überschritten“, kritisiert Rzeszut.

Und darunter leiden Unternehmen ebenso wie Steuerberater, aber auch die Finanzprüfer. „Wenn oft Unverständnis herrscht, warum Abgabenverfahren so lange dauern, dann liegt das vor allem an der unglaublichen Normenflut“, betont Rzeszut.

Weitere Artikel

GEWINN Mai 2024Exklusiv für GEWINN-Abonnenten

Automatisch veranlagt

Seit einigen Jahren gibt es die „antragslose Arbeitnehmer­veranlagung“. Wer profitiert davon und wer...

Weiterlesen: Automatisch veranlagt
Online Mai 2024

Bundesschatz neu – und jetzt auch grün

Der Bundesschatz ist wieder zu haben: voll digitalisiert, mit attraktiven Zinssätzen und erstmals...

Weiterlesen: Bundesschatz neu – und jetzt auch grün
Online Mai 2024

„Es werden noch weitere Inflationswellen folgen!“

Frédéric Leroux, Leiter des Cross-Asset-Teams beim Fondsanbieter Carmignac, geht entgegen den...

Weiterlesen: „Es werden noch weitere Inflationswellen folgen!“