Hauptinhalt

Portrait Sandra Gott-Karlbauer
Sandra Gott-Karlbauer war bisher kaufmännische Geschäftsführerin.
© ÖBB Holding/Hauswirth

ÖBB-Technische Services

Sandra Gott-Karlbauer übernimmt Technik-Ressort

Von Michaela Schellner

16.02.2024
Portrait Bernhard Gritzner
Bernhard Gritzner übernimmt interimistisch die kaufmännische Geschäftsführung. © ÖBB Holding/Inge Prader

Bei der ÖBB-Technische Services-GmbH (ÖBB Train Tech) gibt es eine neue Führungsstruktur. Sandra Gott-Karlbauer (50), bisher kaufmännische Geschäftsführerin, leitet künftig das Technik-Ressort.  In dieser Funktion folgt sie auf Emilia Andreeva-Moschen (58), die als Senior Advisor Rolling Stock (Englisch für leitende Beraterin für Schienenfahrzeuge) in die ÖBB Holding wechselt. Bernhard Gritzner (43), aktuell Leiter Controlling bei der ÖBB Train Tech, übernimmt im Gegenzug interimistisch als kaufmännischer Geschäftsführer. Die Position wird allerdings in Kürze neu ausgeschrieben.

Zur Umstrukturierung kommt es aufgrund der gestiegenen Nachfrage im Personenverkehr. Die Wartung der Fahrzeuge muss bei immer höherem Einsatz effizient geplant werden. Das wiederum erfordert eine verstärkte Berücksichtigung in den Planungszenarien sowie eine neue personelle Aufstellung. 

Weitere Artikel

Online April 2024Exklusiv für GEWINN-Abonnenten

Starkes Comeback der traditionellen Aktien: Gold, Öl, Rüstung und Banken

Es wird immer spannender an den Börsen: Nach dem unglaublichen Hype der KI-Aktien mit Nvidia und Co....

Weiterlesen: Starkes Comeback der traditionellen Aktien: Gold, Öl, Rüstung und Banken
Online April 2024

Diese sechs Charts müssen Sie gesehen haben!

An den Finanzmärkten geht es rund, zahlreiche Einzelwerte haben sich spektakulär entwickelt, und...

Weiterlesen: Diese sechs Charts müssen Sie gesehen haben!
Online April 2024

Das Bitcoin-Halving 2024 – was Anleger darüber wissen sollten

Laut Prognosen sollte das nächste Bitcoin-Halving Ende April stattfinden. Aber was genau sind...

Weiterlesen: Das Bitcoin-Halving 2024 – was Anleger darüber wissen sollten