Hauptinhalt

Konjunktur

Russisches Roulette

Von Hans-Jörg Bruckberger

26.03.2024
Foto von russischen Geldscheinen
© Maksym Kapliuk - GettyImages.com
Abbildung Chart: Weltgrößte Volkswirtschaften gereiht nach BIP-Plus

Der IWF hat die Prognose für die Weltwirtschaft Anfang 2024 leicht angehoben. Mit 3,1 Prozent liegt das globale BIP-Plus aber unter dem langjährigen Schnitt von 3,8 Prozent. Positiv fällt ausgerechnet Russland auf. Unter den acht größten Volkswirtschaften der Welt wachsen nur Indien und China stärker. Ein Großteil des russischen Wachstums dürfte auf die massiv ausgeweitete Militärproduktion zurückzuführen sein und nicht nachhaltig sein.

Das Thema Russland stößt vielen sauer auf. So kritisiert ­Timothy Ash von RBC Bluebay Asset Management die Politik des Westens, eingefrorene russische Vermögenswerte (die Rede ist von mehr als 300 Milliarden US-Dollar) nicht zu beschlagnahmen, um sie für die Finanzierung der ­Ukraine zu verwenden. Stattdessen müssten westliche Steuerzahler die Rechnung für Russland bezahlen.

Weitere Artikel

GEWINN April 2024

Das 100-Milliarden-Euro-Zinsgeschenk

Das Niedrigzinsumfeld hat Regierungen europaweit Zeit erkauft, strukturelle Reformen durchzuführen...

Weiterlesen: Das 100-Milliarden-Euro-Zinsgeschenk
Online April 2024Exklusiv für GEWINN-Abonnenten

Starkes Comeback der traditionellen Aktien: Gold, Öl, Rüstung und Banken

Es wird immer spannender an den Börsen: Nach dem unglaublichen Hype der KI-Aktien mit Nvidia und Co....

Weiterlesen: Starkes Comeback der traditionellen Aktien: Gold, Öl, Rüstung und Banken
Online April 2024

Diese sechs Charts müssen Sie gesehen haben!

An den Finanzmärkten geht es rund, zahlreiche Einzelwerte haben sich spektakulär entwickelt, und...

Weiterlesen: Diese sechs Charts müssen Sie gesehen haben!