Hauptinhalt

Grüne Verpackung

Neues Service ab Frühjahr 2023

Von Michaela Schellner

02.12.2022
Bild der "Grünen Verpackungen"
Die Verpackungen aus Holzfaser haben eine positive Ökobilanz.© Österreichische Post AG/Christian Husar

Um den Verpackungsabfall im Onlinehandel zu reduzieren, haben die Österreichische Post und die FH OÖ gemeinsam mit den fünf Handelsunternehmen dm, Intersport, Tchibo, Thalia und Interspar Weinwelt vor einem Jahr das Pilotprojekt „Grüne Verpackung“ gestartet. Dabei wurden ausgewählte Produkte in wiederverwendbaren, aus nachwachsenden Rohstoffen oder recyceltem PET bestehenden Mehrwegverpackungenversendet, die nach Entnahme der Ware von den Onlinekäufern je nach Größe über Briefkästen, Post-Geschäftsstellen, die Post-Selbstbedienungs-Zonen oder beim Lieferanten wieder retourniert wurden.

Weil sich der Test bewährt hat, die eingesetzten Verpackungen mehrere Versandzyklen überstehen und eine positive Ökobilanz zeigen, wird die Post den Service ab Frühjahr 2023 als eigene Dienstleistung anbieten. Handelsunternehmen können die Verpackungen dann bei der Post mieten.

Nach Rückgabe durch den Besteller wird die Verpackung von der Post gereinigt und gelagert. Verwendet werden Kartons aus Holzfaserstoff, die bis zu 30 Versandzyklen standhalten. Handelsunternehmen haben die Wahl, ob sie die wiederverwendbaren Kartons ihren Kunden zum gleichen Preis, mit einem Aufschlag oder einem Verpackungspfand zur Verfügung stellen.

Weitere Artikel

GEWINN Februar 2023Exklusiv für GEWINN-Abonnenten

Ein Mann – eine Mission

Mit Klemens Haselsteiner an der Spitze soll die Strabag digitaler, innovativer und grüner werden....

Weiterlesen: Ein Mann – eine Mission
GEWINN Februar 2023Exklusiv für GEWINN-Abonnenten

Endlich wieder Zinsen!

Sparzinsen: Schon bis zu drei Prozent p. a. Welche Fonds jetzt durchstarten Zertifikate:...

Weiterlesen: Endlich wieder Zinsen!
GEWINN Februar 2023Exklusiv für GEWINN-Abonnenten

Deglobalisierung – ein Mythos?

Derzeit mehren sich die Stimmen, die je nach Weltanschauung vor „Deglobalisierung“ warnen bzw. das...

Weiterlesen: Deglobalisierung – ein Mythos?