Hauptinhalt

Portrait Maximilian Nutz© B&C-Gruppe/Georg Wilke

B&C Innovation Investments (BCII)

Maximilian Nutz rückte in die Geschäftsführung auf

Von Erich Brenner

05.04.2024

Mit 1. April 2024 rückte der Wirtschaftsjurist und Maschinenbau-Absolvent Maximilian Nutz (30) in die Geschäftsführung der B&C Innovation Investments (BCII) auf und bildet dort gemeinsam mit Julia Reilinger das Führungsteam. Er ist Experte für Transaktionen im Technologiebereich und seit Anfang 2023 als Investment Manager bei der BCII tätig. Nutz über seine neue Aufgabe: „Das Hauptaugenmerk liegt darauf, die Entwicklung der Technologieunternehmen wertsteigernd zu begleiten und somit innovative Technologien für die heimische Industrie zugänglich zu machen.“

Nutz erlangte seinen Master in Wirtschaftsrecht an der Wirtschaftsuniversität Wien und hat zusätzlich ein Bachelor-Studium in Maschinenbau an der TU Wien abgeschlossen. Seine Karriere startete der gebürtige Niederösterreicher als Associate in der Rechtsanwaltskanzlei Schönherr mit Spezialisierung auf die Rechtsgebiete Corporate M&A, Start-up-Venture Capital sowie Technologie und Digitalisierung. Danach war er beim Beratungsunternehmen McKinsey & Company tätig, bevor er im Februar 2023 zur B&C-Gruppe in die B&C Innovation Investments wechselte.

Weitere Artikel

Online Mai 2024

Bundesschatz neu – und jetzt auch grün

Der Bundesschatz ist wieder zu haben: voll digitalisiert, mit attraktiven Zinssätzen und erstmals...

Weiterlesen: Bundesschatz neu – und jetzt auch grün
Online Mai 2024

„Es werden noch weitere Inflationswellen folgen!“

Frédéric Leroux, Leiter des Cross-Asset-Teams beim Fondsanbieter Carmignac, geht entgegen den...

Weiterlesen: „Es werden noch weitere Inflationswellen folgen!“
Online Mai 2024Exklusiv für GEWINN-Abonnenten

Warum sich der Goldpreis bis 2030 verdoppeln könnte

Die Edelmetallexperten von Incrementum sind der Überzeugung, dass Gold wieder an Stellenwert gewinnt...

Weiterlesen: Warum sich der Goldpreis bis 2030 verdoppeln könnte