Hauptinhalt

Neuer VC-Fonds

Für Chancengleichheit im Start-up-Ökosystem

Von Michaela Schellner

02.12.2022
Foto von den beiden Gründerinnen
Die Female-Founders-Gründerinnen Lisa-Marie Fassl (li.) und Nina Wöss setzen mit Fund F einen neuen Fonds für genderdiverse Teams auf. © Female Founders

Mit dem Fund F hat der Verein Female Founders seinen ersten Venture-Capital-Fonds gestartet. Dieser investiert ab sofort in Pre-Seed-  und Seed-Technologie-Start-ups mit mindestens einer Frau im Gründungsteam. Dabei liegt der Fokus auf den Branchen Climate-Tech, Health-Tech, Fem-Tech, Fin-Tech und HR-Tech. Notwendig ist das laut den beiden Female-Founders-Gründerinnen Lisa-Marie Fassl und Nina Wöss, weil das meiste Investmentgeld bisher vor allem in rein männlich besetzte Startups fließt. „Im Jahr 2021 gingen 1,1 Prozent aller VC-Finanzierungen in Europa an rein von Frauen geführte Start-ups und acht Prozent an gemischtgeschlechtliche Teams“, konkretisiert Fassl. Das müsse sich ändern, indem zum Beispiel auch der Anteil weiblicher Investoren steigt. Nach dem ersten Closing Ende Oktober stehen zwölf Millionen Euro zur Verfügung, eine Aufstockung auf 20 Millionen Euro wird angepeilt. Neben Ankerinvestoren wie aws, RLB Steiermark und Seedinvest sind auch zahlreiche weibliche Fund-F-Unterstützer (36 Prozent) an Bord. Weitere Infos: fund-f.com.  

Weitere Artikel

GEWINN Jänner 2023

Bio-Produkte fürs gute Bauchgefühl

Jede Zutat unserer Produkte soll unserem Körper einen Mehrwert geben, und keine darf der Darmflora...

Weiterlesen: Bio-Produkte fürs gute Bauchgefühl
GEWINN Februar 2023Exklusiv für GEWINN-Abonnenten

Endlich wieder Zinsen!

Sparzinsen: Schon bis zu drei Prozent p. a. Welche Fonds jetzt durchstarten Zertifikate:...

Weiterlesen: Endlich wieder Zinsen!
GEWINN Februar 2023Exklusiv für GEWINN-Abonnenten

Deglobalisierung – ein Mythos?

Derzeit mehren sich die Stimmen, die je nach Weltanschauung vor „Deglobalisierung“ warnen bzw. das...

Weiterlesen: Deglobalisierung – ein Mythos?