Hauptinhalt

Portrait Florian Heindl© FACC AG, Bearbeitung: GEWINN

FACC AG

Florian Heindl wird Finanzvorstand

Von Erich Brenner

09.04.2024

Mit einer internationalen Nachfrage nach über 40.000 neuen Flugzeugen bis zum Jahr 2042 steht die Luftfahrtindustrie vor einem weiteren, sehr positiven Wachstum. Davon sollte auch die FACC profitieren, deren Orderbuch laut eigenen Angaben derzeit einen Umfang von 5,8 Milliarden US-Dollar aufweist. Zu den wichtigsten Aufgaben der kommenden Jahre wird es zählen, diesen Ramp-up erfolgreich zu managen. „Die FACC AG zählt seit Jahren zu den führenden Luftfahrtunternehmen weltweit. Ich freue mich als neuer CFO darauf, gemeinsam die Weichen zu stellen, dieses Wachstum auch in Zukunft erfolgreich fortzusetzen und gleichzeitig gemeinsam mit meinen Vorstandskollegen die Profitabilität konsequent zu steigern“, unterstreicht Florian Heindl, der vom Aufsichtsrat der FACC AG zum neuen Vorstandsmitglied der FACC AG bestellt wurde und die Funktion des Chief Financial Officers (CFO) ab 1.5.2024 ausüben wird. 

Der 41-jährige Absolvent der Wirtschaftswissenschaften an der Johannes Kepler Universität Linz und graduierte Chartered Financial Analyst (CFA) kann auf eine langjährige Karriere im Finanzsektor verweisen und war bereits von November 2016 bis April 2022 bei der FACC AG als Vice President für die Bereiche Treasury, Investor Relations und Enterprise Risk Management tätig.

Weitere Artikel

Online Mai 2024

Bundesschatz neu – und jetzt auch grün

Der Bundesschatz ist wieder zu haben: voll digitalisiert, mit attraktiven Zinssätzen und erstmals...

Weiterlesen: Bundesschatz neu – und jetzt auch grün
Online Mai 2024

„Es werden noch weitere Inflationswellen folgen!“

Frédéric Leroux, Leiter des Cross-Asset-Teams beim Fondsanbieter Carmignac, geht entgegen den...

Weiterlesen: „Es werden noch weitere Inflationswellen folgen!“
Online Mai 2024Exklusiv für GEWINN-Abonnenten

Warum sich der Goldpreis bis 2030 verdoppeln könnte

Die Edelmetallexperten von Incrementum sind der Überzeugung, dass Gold wieder an Stellenwert gewinnt...

Weiterlesen: Warum sich der Goldpreis bis 2030 verdoppeln könnte