Hauptinhalt

Konjunktur

Fidschi-BIP spielt Jo-Jo

Von Hans-Jörg Bruckberger

25.06.2023
Foto von einem Strand
Fidschi lebt zu einem guten Teil vom Tourismus. Der kam in der Pandemie zum Erliegen.© SCStock - GettyImages.com

Fidschi. In kaum einem Land waren die wirtschaftlichen Auswirkungen der Coronapandemie so stark wie auf ­Fidschi: 2020 war das Bruttoinlandsprodukt um rund 20 Prozent gesunken. Allein der so wichtige Tourismusbereich war um rund 82 Prozent eingebrochen. 2021 gab das BIP nochmals um mehr als fünf Prozent nach, 2022 erfolgte dann aber ein Rebound von plus 14,5 Prozent. Das durchschnittliche Monatseinkommen entspricht in Fidschi übrigens 317 Euro pro Kopf.

Weitere Artikel

GEWINN Juni 2024

Nicht nur Kevin ist allein zu Haus

Trotz der juristischen Gleichstellung von Frauen und Männern in Österreich besteht eine Diskrepanz...

Weiterlesen: Nicht nur Kevin ist allein zu Haus
GEWINN Juni 2024Exklusiv für GEWINN-Abonnenten

Die besten Aktien der Welt

GEWINN beschreibt, welche Unternehmen in den vergangenen fünf Jahren die höchsten Erträge an der...

Weiterlesen: Die besten Aktien der Welt

Alle Informationen für Aussteller

Wie erreicht man die Generation Z am besten? Mit einer Teilnahme am GEWINN ­InfoDay, Österreichs...

Weiterlesen: Alle Informationen für Aussteller