Hauptinhalt

Europäische Aktien sind historisch günstig© Yozayo - GettyImages.com

Börsen: Europa vs. USA

Europäische Aktien sind historisch günstig

Aktien europäischer Unternehmen entwickeln sich seit Jahren schlechter als ihre US-Konkurrenten und sind nun entsprechend günstig bewertet. GEWINN ist der Frage nachgegangen, warum dem so ist und ob sich jetzt ein Einstieg lohnen könnte.

Von Hans-Jörg Bruckberger und Martin Maier

27.02.2024
Exklusiv für GEWINN-Abonnenten

Glühende Europäer haben es an der Börse nicht leicht. Denn europäische Aktien haben seit ge­raumer Zeit gegenüber amerikanischen das Nachsehen. Ein gewisser Bewertungsabschlag besteht zwar seit vielen Jahren, aber selten war dieser so stark, wie es derzeit der Fall ist. „Wir sehen seit mindestens ­einem Jahrzehnt eine Under­performance europäischer Aktienmärkte gegenüber dem US-Markt“, sagt Josef Stadler, Portfoliomanager bei der Kathrein Privatbank. Tatsächlich hat der Bewertungsabschlag gegenüber amerikanischen Aktien in den zurückliegenden zehn Jahren stetig zugenommen: von knapp fünf Prozent auf bereits rund 35 Prozent.

Grafik "US-Börsen hängen Europa ab"
Während sich die europäischen und US-Aktienmärkte in der Zeit vor der Covid-Pandemie ähnlich entwickelten, stiegen die Kurse seither in den USA deutlich stärker.

Weitere Artikel

Online Mai 2024

„Es werden noch weitere Inflationswellen folgen!“

Frédéric Leroux, Leiter des Cross-Asset-Teams beim Fondsanbieter Carmignac, geht entgegen den...

Weiterlesen: „Es werden noch weitere Inflationswellen folgen!“
Online Mai 2024

Bundesschatz neu – und jetzt auch grün

Der Bundesschatz ist wieder zu haben: voll digitalisiert, mit attraktiven Zinssätzen und erstmals...

Weiterlesen: Bundesschatz neu – und jetzt auch grün
Online Mai 2024Exklusiv für GEWINN-Abonnenten

Warum sich der Goldpreis bis 2030 verdoppeln könnte

Die Edelmetallexperten von Incrementum sind der Überzeugung, dass Gold wieder an Stellenwert gewinnt...

Weiterlesen: Warum sich der Goldpreis bis 2030 verdoppeln könnte