Hauptinhalt

Kampf gegen Lebens­mittelverschwendung
Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck mit Brüsli-Gründerin Sarah Lechner
© BMDW/Haiden

Auszeichnung

Kampf gegen Lebens­mittelverschwendung

Von Michaela Schellner

11.03.2022

Der vom AWS und dem BMDW initiierte Wettbewerb „Teller statt Tonne“, der dem Thema Lebensmittelverschwendung den Kampf ansagt, hat nun aus 25 Einreichungen seine Sieger hervorgebracht. In der Kategorie „Ideen und Projekte“ landete das auf die Herstellung von Käse aus rein pflanzlichen Zutaten spezialisierte Unternehmen Sennsenn auf dem ersten Platz. In der Kategorie „Startup und KMU“ konnte das Wiener Unternehmen Brüsli (Produktion von Müsli aus überschüssigem Brot und Gebäck) überzeugen. Beide dürfen sich über ein Preisgeld von jeweils 10.000 Euro freuen. Bundesministerin Margarete Schramböck hat bereits eine Wiederholung des Wettbewerbs angekündigt. Weitere Infos gibt es hier: tellerstatttonne.submit.to

Weitere Artikel

GEWINN extra 2022

Junge Klimaretter

Immer mehr Start-ups leisten mit ihren Produkten und Dienstleistungen einen wesentlichen ­Beitrag...

Weiterlesen: Junge Klimaretter
GEWINN extra 2022

In Kreisläufen denken

Das Prinzip hinter Cradle to Cradle ist das Denken in Kreisläufen. Wiederverwerten statt wegwerfen,...

Weiterlesen: In Kreisläufen denken
GEWINN extra 2022

Fleisch von der Pflanze

Der vegane Markt bietet pflanzliche Alternativen zu Hendl, Lachs und Co. Wie viel Co2 sich damit...

Weiterlesen: Fleisch von der Pflanze