Hauptinhalt

Endlich wieder Skifahren!
Die neue Verbindungs­gondel Panorama-Link verdoppelt die Pis­ten­kilometer von Wagrain-Kleinarl
© Wagrain Panorama-Link/Eduardo Gellner

Winterneuheiten

Endlich wieder Skifahren!

Nach dem Ausfall der letzten Skisaison dürfen sich Pistenfreunde nun über zahlreiche Neuheiten sowie neue Wintersporthotels freuen.

Von Claudia Jörg-Brosche

04.11.2021

Die Zeit der großen Skigebietserweiterungen ist vorbei, doch dem Wagrain-Kleinarl im Salzburger Land ist es gelungen, nun ein seit 30 Jahren verfolgtes Projekt zu realisieren: die Verbindungsbahn Panorama-Link. Die neue Zehner-Gondelbahn führt von den Bergstationen Grießenkareck den Bergrücken entlang zur Bergstation Shuttleberg Flachauwinkl-Kleinarl, verkehrt in beide Richtungen und eröffnet großartige Aussichten. Dank Panorama-Link verdoppelt sich die einstige Drei-Täler-Skischaukel auf ein Skidorado „von A bis Z“, von Alpendorf bis Zauchensee. Durchgehend auf Skiern geht es nun über fünf Täler, zwölf Gipfel und 210 Pistenkilometer. Die neue sportliche Herausforderung ist die Zwölf-Peaks- ­Trophy: Diese Ski-Challenge über 46 Pistenkilometer und 21 Abfahrten ist nur für sportliche Fahrer an einem Tag zu schaffen (www.wagrain-kleinarl.at, www.snow-space.com).

In Lech-Zürs am Arlberg geht nach 50 Jahren und 12,5 Millionen Fahrten der alte Madloch-Doppelsessellift in den Ruhestand und macht einer Sechser-Sesselbahn mit Wetterschutzhauben und Sitzheizung Platz. Die Talstation wurde auf die andere Seite des Sees versetzt, die lange Schiebestrecke entfällt somit. Am Ende der legendären Madloch-Variantenabfahrt wartet die auch brandneue Zugerbergbahn (10er-Kabinen-Umlaufbahn). Die Bergstation ist (wie der Gondelbahnhof im Tal) unterirdisch. Oben führt von der Bergstation ein unterirdischer Gang in die Event-Skihütte Balmalp (die Zugerbergbahn verfügt über eine Nachtfahrgenehmigung – www.skiarlberg.com).

Der Kaunertaler ­Gletscher eröffnet Powder-Junkies neue grenzüberschreitende Tiefschnee-Runs© Kaunertaler Gletscher/www.gola.pro
Die elf neuen Hygna Chalets im Tiroler ­Alpbachtal ­bieten heimelige Privat­sphäre in Allein­lage und private Spas mit Holzsauna und Whirlpool© Hygna Chalets/3D Manufaktur

Grenzüberschreitend wedeln

Im schneesicheren Tiroler Skigebiet Kaunertaler Gletscher führt die neue Weißseejochbahn im Rekordtempo auf 3.044 Meter Höhe. Sie eröffnet ungeahnte Freeride-Möglichkeiten mit Runs über 1.200 Höhenmeter bis nach Italien. Neu ist auch die grenzüberschreitende „Gletschersafari“: ein Guide begleitet bei den Tiefschneeträumen mit Bergbahn-„Aufstieg“ und verschiedenen Powder-Abfahrten. Zuletzt geht es hinunter nach Melagg (Langtaufers) in Italien. Hier warten eine Jause sowie der Bus-Shuttle zurück ins Kaunertal. Im Gletscherskigebiet selber präsentiert sich die „Black Ibex“ als neue steilste präparierte Piste Österreichs (87,85 Prozent Gefälle – www.kaunertaler-gletscher.at).

Gurgl im Tiroler Ötztal vermeldet nach dem Brand (Jänner 2021) im Top Mountain Motorcycle Museum mitten im Skigebiet nun einen Neustart in Rekordzeit, zusätzlich noch mehr Qualität dank neuer Zehner-Rosskarbahn und umgestalteter Festkogl-Alm. Ein neuartiges Skipass-Preismodell für Gurgl und Sölden führt erstmals Dynamic Pricing bzw. Frühbucherrabatte auf der Piste ein (www.gurgl.com, www.oetztal.com). 

Niederösterreichs Skischaukel Mönichkirchen – Mariensee startet mit einer innovativen Servicestation bei Sonnenbahn. Sportshop, Ski- und Bikeverleih, Werkstatt, Ticket-Kassen und Abholautomaten: alles ist auf dem neuesten Stand der Technik – samt Fuß-Scan für den perfekt passenden Skischuh und Vorab-Liftpass aufs Smartphone. Neu ist auch eine Bushaltestelle und somit direkte Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln an Wien (www.schischaukel.net).

Die Anzahl neuer Beherbergungsbetriebe im Winter 2021/2022 ist verblüffend. Voll im Trend liegen Ferienhäuser und -Apartments: Ab Dezember laden etwa die Peterhof Chalets in Zwischenwasser-Furx (Vorarlberg), Hygna Chalets im Alpbachtal (Tirol), Blockhausen in Oberösterreich sowie im Salzburger Land das Lerchenpeuntgut, die Tauernlodges und das besonders großzügige Familien-Aktivferien-Apartmentresort Hofgut in Wagrain ein. In vielen der neuen Skihotels dominiert stylisches Design: So etwa im Tante Frida in Maria Alm, im First Peak in Zauchensee, im Tiroler Das Gerlos oder im SeeMOUNT im Paznauntal.

Weitere Artikel

GEWINN Jänner 2023Exklusiv für GEWINN-Abonnenten

Einzigartige Reise-Highlights 2023

GEWINN präsentiert brandaktuelle „Best Places to go“ für 2023. Nicht versäumen!

Weiterlesen: Einzigartige Reise-Highlights 2023
Online Jänner 2023Exklusiv für GEWINN-Abonnenten

ETFs: Eine Bedrohung für Kapitalmarkt und Demokratie?

Passives Investieren mittels Indexfonds und ETFs steht zunehmend in der Kritik, durch den...

Weiterlesen: ETFs: Eine Bedrohung für Kapitalmarkt und Demokratie?
Online Jänner 2023

So viel Fördergeld gibt es 2023 für Sanierung und Heizungstausch

Wer in die thermische Sanierung und in eine neue Heizung investiert, kann seit Jänner wieder um...

Weiterlesen: So viel Fördergeld gibt es 2023 für Sanierung und Heizungstausch