Hauptinhalt

Dort, wo der Zweigelt (und noch viel mehr) zu Hause ist!© Netzl

Wein-Blog: WSOV-Exkursion Göttlesbrunn-Carnuntum

Dort, wo der Zweigelt (und noch viel mehr) zu Hause ist!

Die heurige Fachexkursion vom Wiener Sommelierverein führte nach Göttlesbrunn, wo Franz Netzl ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt hatte. Er fungierte auch als Reiseleiter bei der Rundfahrt durch die Rieden im Arbesthaler Hügelland.

Von Walter Kutscher

08.07.2024

Rund 600 Hektar Rebfläche werden fast zur Gänze biologisch beziehungsweise naturnah mit viel Begrünung bewirtschaftet. Beim anschließenden Besuch in den Weingütern Franz & Christine Netzl und Gerhard Markowitsch wurden ausführliche Degustationen geboten. Abschluss des Tages war ein Drei-Gang-Menü mit Weinbegleitung beim DERjungWIRT.

Franz und Christine Netzl sowie Tochter Christina („Tina“) bewirtschaften 30 Hektar Rebfläche in 35 Parzellen. Drei Viertel davon sind dem Rotwein gewidmet, und 60 % aller Weine gehen in den Export. 600 Barriques sind in den modernen Kelleranlagen für den nötigen Holzcharakter der kraftvollen und stets auch subtilen Weine mit verantwortlich. Hauptsächlich für die im Holzfass ausgebauten Weine wird Naturkork verwendet.

Gruppe von Menschen gehen durch einen Weingarten
© Steve Haider

Weitere Artikel

GEWINN Juli/August 2024

KRUG X FLOWER

Maison Krug lud zu einem gastronomischen Erlebnis unter der Leitung von Küchenchef Juan Amador ein,...

Weiterlesen: KRUG X FLOWER
GEWINN Juli/August 2024

„Wer erneuerbare Energie erzeugen will, muss auch dafür sorgen, dass die notwendigen Rohstoffe dafür produziert werden“

Die letzte Phase der Legislaturperiode ist eine der spannendsten. Da werden Gesetzesvorlagen oder...

Weiterlesen: „Wer erneuerbare Energie erzeugen will, muss auch dafür sorgen, dass die notwendigen Rohstoffe dafür produziert werden“
GEWINN Juli/August 2024

Wer wird Österreichs Jungunternehmer:in 2024?

Zum 34. Mal suchen GEWINN und Verbund die 100 besten Gründungen und Start-ups in Österreich....

Weiterlesen: Wer wird Österreichs Jungunternehmer:in 2024?