Hauptinhalt

Image-Ranking 2022 © GEWINN

Das sind die 100 angesehensten Unternehmen des Jahres

Image-Ranking 2022

Die GEWINN-Abonnenten haben entschieden: Red Bull ist das angesehens­te Unternehmen des Landes, gefolgt von Verbund und der Erste Bank & Sparkassen Gruppe. Außerdem wurden die Top 100 des Jahres sowie die Sieger in den Sonderkategorien und in den wichtigsten Branchen gewählt.

Von Friedrich Ruhm und Michaela Schellner

16.08.2022
Exklusiv für GEWINN-Abonnenten

Es scheint, dass es für Red Bull beim TOP-GEWINN-Image-Ranking ähnlich läuft wie in der Formel 1. Sah es zu Beginn der Saison noch so aus, als würde heuer Ferrari das Rennen machen, hat sich Red Bull mittlerweile ­wieder klar an die Spitze gesetzt.

Beim TOP-GEWINN-Image-Ranking waren es die Kaufleute von Spar, die mit ihrem neuen Chefpiloten Fritz ­Poppmeier im vergangenen Jahr dem Favoriten aus Fuschl überraschend die Pole­position entreißen konnten, ehe Red Bull nun wieder ganz nach vorne fuhr: Nach 2020 heißt der Sieger beim wichtigsten Rennen um das beste Image im Land erneut Red Bull.

Zum bereits 27. Mal waren die Abonnenten sowie registrierte Leser des GEWINN, Österreichs größten Wirtschaftsmagazins, vor dem Sommer eingeladen, Zeugnisse zu verteilen. Noten gab es für das höchste Ansehen sowie in acht Sonderkategorien, dazu wurden in 15 Branchen die Top 3 gekürt.

Weitere Artikel

GEWINN Oktober 2022 Exklusiv für GEWINN-Abonnenten

Der neue Agrana-Dirigent

Markus Mühleisen gibt seit 16 Monaten den Takt bei Agrana an. Im Spannungsfeld der ...

Weiterlesen: Der neue Agrana-Dirigent
GEWINN Oktober 2022 Exklusiv für GEWINN-Abonnenten

Es gibt sie noch, die Gratiskonten

Der aktuelle Überblick zeigt: Wer ein Gratiskonto möchte, wird fündig – solange er keine Dienste am...

Weiterlesen: Es gibt sie noch, die Gratiskonten
GEWINN Oktober 2022

Umstieg auf die Viertagewoche – das sollten Sie beachten

Die Viertagewoche ist in aller Munde. Immer mehr Unternehmen vom Kleinbetrieb bis zum Großkonzern...

Weiterlesen: Umstieg auf die Viertagewoche – das sollten Sie beachten