Hauptinhalt

Porträt Christian Noisternig
Christian Noisternig, neuer D.A.S.-Vorstand für Vertrieb & Marketing.
© D.A.S. Rechtsschutz AG

D.A.S. Rechtsschutz AG

Vorstandswechsel durch Fusion mit Ergo

Von Erich Brenner

20.01.2023

Wenn zwei Versicherungen ineinander verschmelzen, muss in der Regel ein Vorstandsvorsitzender gehen, den Konzern verlassen. Das trifft auch hier zu – und auch wieder nicht. Bei den Versicherungen handelt es sich um die D.A.S. Rechtsschutz AG, deren Aktienanteile innerhalb der Ergo Group AG von der Ergo Versicherung AG 2022 übernommen wurden. Daher legte Johannes Loinger (60), Vorsitzender des Vorstandes der D.A.S. Rechtsschutz AG, sein Vorstandsmandat bei der D.A.S. nieder – scheidet aber nicht aus der Gruppe aus, sondern konzentriert sich seit Jänner im Rahmen seines seit Juli 2022 bestehenden Ergo-Vorstandsmandats auf die erfolgreiche Integration und den Ausbau der Sparte Rechtsschutz in der Ergo Versicherung. Eine Nachbesetzung des Vorstandsvorsitzenden in der D.A.S. gibt es nicht. 

Und der restliche Vorstand? Christian Noisternig (51, Foto), Vorstand für Vertrieb & Marketing der Ergo, zog per Jänner zusätzlich mit denselben Verantwortungsbereichen in den Vorstand der D.A.S. ein. Die verbleibenden D.A.S. Vorstände Ingo Kaufmann (56), Chief Operating Officer (COO), und Pedro Schwarz (49), Chief Financial Officer (CFO), übernehmen die Verantwortung für die übrigen Unternehmensbereiche. Arkadiusz Gil (47), Vorstand für Ausland und Legal Tech, verlässt die D.A.S.

Die Verschmelzung der beiden Unternehmen ist für das zweite Halbjahr 2023 geplant.