Hauptinhalt

Aktuelles

Steigende Zinsen, noch günstige Fixzinskredite

Von Susanne Kowatsch

11.10.2022
Vorhängeschloss mit Prozentzeichen
© Waldemarus - GettyImages.com

Auch für Kreditnehmer gab’s schon rosigere Zeiten. Die Europäische Zentralbank hat den Leitzins erst im September auf 1,25 Prozent angehoben, für die nächste Sitzung Ende Oktober hat EZB-Präsidentin Christine Lagarde bereits die nächste Erhöhung angekündigt, im Kampf gegen die starke Inflation. Wie wirkt sich das auf die aktuellen Kreditzinsen aus? Der Drei-Monats-Euribor, welcher variabel verzinsten Hypothekarkrediten meist zugrunde gelegt wird, lag Ende September bei über 1,15 Prozent, Tendenz langsam, aber stetig steigend.

Welche Konditionen sind derzeit noch für gute Bonitäten zu haben? „Die absoluten Topkonditionen bei variablen Nominalzinsen liegen basierend auf den aktuellen Werten des Drei-Monats-Euribor derzeit bei circa zwei Prozent p. a.“, weiß Christoph Kirchmair, Geschäftsführer des Finanzierungsberatungsunternehmens Infina. Wie sieht es bei den Fixzinsen aus? „Die Zinsstrukturkurve ist derzeit invers, und das führt dazu, dass kürzer laufende Fixzinssätze im Moment tendenziell teurer sind. Insofern empfiehlt es sich jedenfalls, lang­fristige Fixzinssätze zu wählen, wenn der Kreditnehmer Risiken und Unsicherheiten minimieren möchte,“ hat Kirchmair eine eindeutige Empfehlung parat.

Portrait Christoph Kirchmair, Infina

Christoph Kirchmair, Infina:
Die Zinsstrukturkurve ist derzeit invers, und das führt dazu, dass kürzer laufende Fixzinssätze im Moment tendenziell teurer sind.

© Infina

Welche Konditionen gibt’s derzeit konkret bei den 20-jährigen Fixzinsen? „Die absoluten Topzinssätze liegen bei ausgewählten Kreditinstituten aktuell zwischen drei und 3,5 Prozent p. a., Tendenz aber steigend“, weiß Kirchmair. Weshalb es sich auszahlen kann, noch längere Fixzinsbindungen einzugehen: „Es werden weiterhin Fixzinssätze über längerfristige Zeiträume wie 30 Jahre angeboten“, betont Kirchmair. Und da sich auch hier die inverse Zinsstruktur auswirkt, „nutzen einige Kreditinstitute diese Marktanomalie und geben die Vorteile am langen Zinsende auch an Kunden weiter. Derzeit erhält man daher einen Fixzinssatz über 30 Jahre gleichfalls ab 3,25 Prozent, hat aber eine erheblich längere Absicherungszeit und Planungssicherheit“, empfiehlt Kirchmair.

Sollte man im Endeffekt dann doch schneller beim Zurückzahlen sein, ist es auch kein großes Malheur: „Bei einem künftigen, vorzeitigen Aus- oder Umstieg aus dem Fixzinssatz würde dem privaten Kreditnehmer im Worst Case eine Pönalzahlung von einem ­Prozent drohen, was wirtschaftlich für Kreditnehmer verkraftbar ist“, so ­Kirchmair.

GEWINN-Messe 2022

Seminare zum Thema Geldanlage und Kredite

Wohneigentum schaffen trotz Zinsschock
Do., 20. 10., 16 bis 17 Uhr
Fr., 21. 10., 13 bis 14 Uhr

Aussteller zum Thema Geldanlage und Kredite

Infina Credit Broker GmbH Stand Nr. 33a
Oikocredit Austria 25
Tresor am Schottentor 8

Weitere Artikel

GEWINN Dezember 2022

Eine Rezession ist im Anmarsch

Welt. Auf Europa und die USA kommen schwere Zeiten zu: Beiden Wirtschaftsräumen steht eine Rezession...

Weiterlesen: Eine Rezession ist im Anmarsch
GEWINN Dezember 2022 Exklusiv für GEWINN-Abonnenten

Investieren wie ein Weltmeister

Die beste Aufstellung für Ihr Portfolio von defensiv bis offensiv. Wie Sie mit Aktien, Fonds, ETFs...

Weiterlesen: Investieren wie ein Weltmeister
GEWINN Dezember 2022

Wie viel Geld begrünte Gebäude sparen

Die Begrünung von Gebäuden – von der Fassade über Freiflächen bis zu Dächern – gilt als effektive...

Weiterlesen: Wie viel Geld begrünte Gebäude sparen